AmpliTube 3.0 für iOS
Sonntag, der 16. Juni 2013


Die Gitarren-App Amplitube für iPhone, iPad und iPod Touch bietet in der aktuellen Version  3.0 nun auch eine an Desktop-DAWs erinnernde Multitrack-Audio-Bearbeitung.

Mit der neuen Studio-Erweiterung des bisherigen Amplitube-Recorders, können Nutzer ihre Audio-Tracks auf einer Zeitleiste inklusive Wellenformdarstellung betrachten und unter anderem mit Schnitt-, Normalisierungs- oder Fade-Funktionen bearbeiten. Clips werden per Gestensteuerung verschoben, ein Grid-Feature erlaubt das Einrasten von Regionen auf der Zeitleiste. Auch Mixing-Funktionen wie Effekt-Sends und Master-Multieffekte wurden integriert. Über die Audiobus-Unterstützung erlaubt Amplitube die direkte Aufnahme von Material aus bis zu vier weiteren Audio-Apps im Amplitube Recorder oder der neuen Studio-Sektion. Amplitube 3.0 ist ein kostenloses Update für alle Nutzer vorheriger Versionen. Neben der kostenpflichtigen Vollversion für Neukunden ist es auch als kleinere Version Amplitube Free im App-Store verfügbar. Das Studio-Feature ist als In-App-Kauf für Käufer der bisherigen Multitrack-Recorder-Funktion oder in einem Bundle   für Neukunden verfügbar, das sowohl den Multitrack-Recorder als auch die Studio-Funktionen enthält.

www.ikmultimedia.com





zurück