BOSS Loop Station RC-505
Donnerstag, der 11. April 2013


Boss stellt zur Musikmesse 2013 die neue Loop Station RC-505 vor. Die RC-505 ist ein Live-Performance-Tool und als Desktop-Looper für DJs, Beatboxer und Sänger konzipiert.

Nutzer können dabei fünf Stereo-Spuren und deren Wiedergabe-Optionen sowie Input- und Track-Effekte, mit denen sich in Echtzeit Sounds formen lassen, mit den Händen kontrollieren. Die RC-505 besitzt Anschlüsse für optional phantomgespeiste Mikrofone, Instrumente und andere Audioquellen sowie weitere Anschlussmöglichkeiten für USB, MIDI und externe Fußschalter. Mit unabhängigen Record/Overdub/Play- und Stop-Tastern für jede Spur sowie separaten Volume-Fadern können Loops aufgenommen, gesteuert und gemixt werden. Jede Spur hat ihren eigenen Playback-Modus und Tempo-Synchronisations-Einstellungen. Input-Effekte wie "Robot" und "Vocoder" erzeugen Sound-Texturen bei der Aufnahme, während Track-Effekte wie "Vinyl Flick" und "Beat Repeat" in Echtzeit DJ- und Sampler-Effekte auf die Loops legen. Sechs Taster können bevorzugten Effekten zugewiesen und so direkt während des Loopens abgerufen werden.  Kompressor- und Hall-Effekte für den Gesamt-Ausgang sind ebenfalls vorhanden. 99 interne Speicherplätze stehen für Loops, Playback- und Effekteinstellungen zur Verfügung. 85 verschiedene Rhythmen, auch in ungeraden Taktarten, stehen als Begleitung für die Loops zur Verfügung. Der Rhythmus-Part lässt sich separat auf den Kopfhörerausgang routen, wodurch der Nutzer einen Klicktrack für Monitoring-Zwecke erhält. Per USB kann man WAV-Audiodateien importieren oder exportieren, sodass Loops archiviert oder Backing Tracks/Sounds zum Sampler-artigen Triggern in die RC-505 geladen werden können. Die RC-505 funktioniert außerdem als USB-Audio/MIDI-Interface, wodurch die Nutzung mit der bevorzugten DAW-Software möglich wird.

www.rolandmusik.de 




zurück